Das BOOT im Hamburger Architektursommer

Das hat uns im letzten Herbst sehr freudig überrascht:

Die Frage, ob wir mit dem BOOT-Projekt am Hamburger Architektursommer teilnehmen möchten. Möchten wir? Möchten wir! Auch deswegen starten wir den BOOTsWagen schon ab Mai auf dem Löschplatz, und planen wir schon jetzt ein begleitendes Programm für „die längste und schönste Gartenparty“ dieser Stadt.


Und weil wir mehr wollen, als nur zu unterhalten, denken wir darüber nach, wie wir einen Teil der Geschichte unseres Ortes dabei mit-erzählen können. Wir haben gestern dazu lange Gedanken ausgetauscht, und Marc denkt das gleiche wie wir. Wir werden noch etwas länger nachdenken – soll ja dann auch gut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.