Sachbeschädigungen am BOOTsWagen

In der Nacht von Mittwoch, dem 26.06. auf Donnerstag, dem 27.06. ist unser Wohnwagen gezielt beschädigt worden:

Beide Reifen wurden zerstochen und die Schlösser des Wagens mit Kunstharz verklebt.

Außerdem wurde das Schloss an der Schranke zum Löschplatz ebenfalls mit Kunstharz verklebt. Dieses Schloss gehört der Gartenbauabteilung in unserem Bezirk.

Damit gibt es einen zweiten Geschädigten.

Der Tatbestand der Sachbeschädigung ist erfüllt – entsprechend haben wir gestern den Schaden zusammen mit der Polizei aufgenommen.

Wir möchten die Person, die hier einen Schaden von mehreren hundert Euro bewusst verursacht hat, informieren, dass diese Form der Selbstjustiz nicht toleriert wird und eine Straftat darstellt. Wir  werden sehr aufmerksam sein und bitten unsere Nachbarschaft, mit uns die Augen offen zu halten.

Der BOOTsWagen wird von uns ehrenamtlich für Euch als unsere Nachbarn betrieben. Die Einnahmen reichen eben aus, die Kosten zu decken.

Wir sind für Euch da und bleiben auf dem guten Weg, den wir verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.