Fabrik der Künste: Ines Wiese und Anja Es

ART – FASHION SHOW – PERFORMANCE

Ines Wiese und Anja Es / 4.– 12.Mai 2019

die Künstlerinnen Ines Wiese und Anja Es sind mit ihrer kunstvollen Verknüpfung verschiedener Genres einzigartig. Gemeinsam sind sie ein facettenreiches und unterhaltsames Gesamtkunstwerk.

Ines Wiese lässt buchstäblich die Kunst aus dem Rahmen fallen.

Aus ihrer expressiven Malerei kreiert sie farbenprächtige, unikate Mode aus edler Seide. Zur Eröffnung der Ausstellung ihrer Bilder und der daraus entwickelten Mode präsentiert sie ihr Design mit einer Modenschau der Kunst.

ANJA ES, Künstlerin und Galeristin aus Timmendorfer Strand, malt, schreibt, performt und bringt das Ganze in Zusammenarbeit mit Musikern auf die Bühne. In der Ausstellung präsentiert sie lebensgroße Portraits aus ihrer Serie ‚Schlampen‘ – Menschen aus den Revuetheatern der 20er Jahre. Dabei schlüpft sie in die Rolle einzelner Figuren und lässt die Besucher eintauchen in die Welt der Golden Twenties. Dank der musikalischen Begleitung von Christoph Wiatre SOLO, Gesang & Piano (Klavier und Gesang) kommt mit ‚Schlampen in Art Couture‘ mehr als ein glamouröses Feeling auf.

Vernissage: Samstag 04. Mai 2019, 16.00 – 18.00Uhr // Musik: Christoph Wiatre // Eintritt: € 12,-

Öffnungszeiten: Di – Fr.: 15.00 – 19.00 Uhr; Sa – So.: 11.00 – 18.00 Uhr (sowie tägl. nach persönl. Absprache) Eintritt frei.

Mehr unter www.anja-es.de und www.ineswiese.de

Bundesjugendballett und Fotoausstellung / Fabrik der Künste

Wir weisen gerne auf die folgende Veranstaltung hin:
Das Bundesjugendballett wird ab Dienstag, den 12.März in der Fabrik der Künste zu Gast sein, um dort zu proben und zu trainieren. Von Di.12.03. – Fr.15.03. in der Zeit von 14.30 – 17.00Uhr sind die Räume für Besucher geöffnet, die sich die Tanzproben des Bundesjugendballetts ansehen möchten.
Außerdem gibt es eine Fotoausstellung des Künstlers Silvano Ballone zu sehen, der das Bundesjugendballett seit vielen Jahren begleitet und in der Fabrik der Künste Tanzszenen der verschiedenen Compagnien präsentiert.
 
Sa. 16.März 19.00Uhr: Ballettaufführung
(Eintritt: € 25,- Verbindliche Kartenreservierung an info@fabrikderkuenste.de)
So. 17.März 17.00Uhr: Ballettaufführung
(Eintritt: € 25,- Verbindliche Kartenreservierung an info@fabrikderkuenste.de)
Öffnungszeiten der Ausstellung: Di.12.03. – Fr.15.03. 14.30 – 17.00Uhr
(Eintritt frei.)

A.M. FOGTT in der Fabrik der Künste

vom 11. – 24.Februar 2019 zeigt der bekannte polnische Künstler A.M. FOGTT seine Arbeiten in der Fabrik der Künste.
Andrzej Fogtt in der Fabrik der Künste
Ein Geheimtipp für Kunstliebhaber, die u.a. FOGTT als „Den Totalen Maler“ bezeichnen
A.M.FOGTT überzeugt mit seinem exzeptionellen Farbempfinden. Seine Landschafts-Farb-Symphonien bestechen durch ihre ganz eigene Wiedergabe der starken Lebensenergie der Natur. Seine figurativen Werke nehmen seine Farbsymphonien in seiner ganz eigenen typischen Weise auf und geben sein einzigartiges Farbempfinden wieder – verbunden mit einem Strahlen der Motive – durch die ungewöhnlich plastische Wirkung der Abbildungen.
Ausstellung vom 11. – 24.Februar 2019
Vernissage: 11.Februar 2019, 19.00 Uhr
Eröffnung: Ewa von Gottberg
Musik: „Trio Hilaris“ – Joris Erbe (Flöte), Mats Guntermann (Klarinette), Daniel Kevin Ding (Klavier)
Öffnungszeiten: Di. – Fr.: 15.00 – 19.00 Uhr; Sa. – So.: 11.00 – 18.00 Uhr

Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12  – 20537 Hamburg

Tel.: 040 / 86 68 57 17

A.M. FOGTT in der Fabrik der Künste

vom 11. – 24.Februar 2019 zeigt der bekannte polnische Künstler A.M. FOGTT seine Arbeiten in der Fabrik der Künste. Ihr findet die Veranstaltung auch hier im Kalender.

Andrzej Fogtt in der Fabrik der Künste

Ein Geheimtipp für Kunstliebhaber, die u.a. FOGTT als „Den Totalen Maler“ bezeichnen.

A.M.FOGTT überzeugt mit seinem exzeptionellen Farbempfinden. Seine Landschafts-Farb-Symphonien bestechen durch ihre ganz eigene Wiedergabe der starken Lebensenergie der Natur. Seine figurativen Werke nehmen seine Farbsymphonien in seiner ganz eigenen typischen Weise auf und geben sein einzigartiges Farbempfinden wieder – verbunden mit einem Strahlen der Motive – durch die ungewöhnlich plastische Wirkung der Abbildungen.

Ausstellung vom 11. – 24.Februar 2019 

Vernissage: 11.Februar 2019, 19.00 Uhr // Eröffnung: Ewa von Gottberg

Musik: „Trio Hilaris“ – Joris Erbe (Flöte), Mats Guntermann (Klarinette), Daniel Kevin Ding (Klavier)

Öffnungszeiten: Di. – Fr.: 15.00 – 19.00 Uhr; Sa. – So.: 11.00 – 18.00 Uhr

Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12  – 20537 Hamburg

Tel.: 040 / 86 68 57 17