Zum Inhalt springen

Das BOOT und MITTE MACHEN

Das BOOT nicht mehr in „Mitte Machen“? Wieso?

Wir hatten uns im März 2020 mit dem BOOT-Konzept für die Aufnahme in das Modellvorhaben „Mitte Machenbeworben.

Ursprünglich sollte dann im Zeitplan unsere Pläne für das BOOT erst 2022 in die nähere Planung kommen – das Ganze rückte dann nach 2021 vor, um noch im November 2021 die Haushaltsmittel beim Bund zu sichern.

Dieses Ziel konnte das Modellvorhaben für uns am 01.11.2021 nicht erreichen, da genehmigungsrechtliche Fragen nicht geklärt werden konnten.

Das ist schade, aber kein „Beinbruch“.

Uns wird bescheinigt, dass die Inhalte des BOOT und unsere Arbeit sehr gut sind. Das Bezirksamt Mitte denkt mit uns über ein alternative Lösung für das BOOT nach. Dabei ist es wahrscheinlich, dass das BOOT in die Planung für ein Wassersportzentrum an einem der Billekanäle mit integriert wird. Die ersten zielführenden Gespräche haben dazu in diesem Frühjahr 2022 schon stattgefunden.

Dabei ist auch unsere Rolle im Viertel von uns deutlicher gemacht worden:

Wir sehen uns inzwischen als Schnittstelle zwischen den bestehenden Nachbarschaften und den Menschen, die neu in den Osterbrook hinzuziehen – dieses auch mit dem Blick auf den kommenden Bau der Osterbrookhöfe, die bei einer geplanten Bauzeit von zwei bis drei Jahren die Bevölkerung des Osterbrook um 40% anwachsen lassen wird.

Wir sind bereits am Ort, und können diese Entwicklung engagiert mit Euch beeinflussen. Damit „Gentrifizierung“ in unserem Viertel ein Fremdwort bleibt. Bevor der erste „Starbucks“ kommt.

2023 wird spannend:

Wir sind mit dem BOOT im Bezirk Mitte angekommen. Jetzt wollen wir mit Euch den nächsten Schritt nach vorne machen.

Wir sprechen mit dem Bezirksamt und seiner Leitung darüber, am geplanten zukünftigen Standort für das Wassersportzentrum „unsere Zelte aufzuschlagen“ und dort bereits im kommenden Jahr die Inhalte, für die das BOOT steht, zu verwirklichen: Den Begegnungsort, das Café, den kulturellen Ort und den Zugang zum Wasser plus Bootsverleih.

In einer einfachen, schlanken und improvisierten Form – um mit Euch die Möglichkeiten zu entdecken, die in unserem Viertel stecken. Wir können das.

Aus der Nachbarschaft heraus, für die Nachbarschaft.

2023: Der nächste Schritt

Informationen zum Modellvorhaben „Mitte Machen“:

Das Modellvorhaben zur Weiterentwicklung der Städtebauförderung ist ein vom Bundestag verabschiedetes Fördervorhaben aus dem Jahr 2019 unter dem Dach der nationalen Stadtentwicklungspolitik. Der Bezirk Hamburg-Mitte ist eine von sechs deutschen Kommunen, die im Modellvorhaben berücksichtigt werden.

Am 18.06.2020 hatte die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte einstimmig das Modellvorhaben angenommen – das BOOT-Projekt wurde dabei mit aufgenommen.

Der Bezirk Hamburg-Mitte ist eine von sechs deutschen Kommunen, die beispielhaft Modellvorhaben zur Weiterentwicklung der Städtebauförderung durchführen sollen. Dafür sind für die Jahre 2019 bis 2025 im Bundeshaushalt Fördergelder bereitgestellt worden, die vom Bundesministerium des Inneren,  für Bau und Heimat (BMI) an die ausgewählten Kommunen vergeben werden.

Vorrangig sollen Projekte gefördert werden, die Sport mit sozialen Inhalten kombinieren.  Mit der Aufnahme in das Modellvorhaben sind wir der Verwirklichung des BOOT-Projektvorhabens einen wichtigen Schritt näher gekommen. Wenn alles gut geht, könnten die notwendigen Investitionen für unser Vorhaben durch diese Förderung abgedeckt werden.

Wir senden Euch den ganzen Text der unserer Bewerbung  gerne per Mail als PDF-Datei zu.

Hier findet Ihr die gekürzte Fassung unserer Bewerbung als PDF-Link zum Lesen in Eurem Browser oder zum direkten Download für Euch.

Wer sich für das Modellvorhaben „Mitte Machen“ interessiert, findet den von der Bezirksversammlung beschlossenen Antrag unter diesem Link. Er listet alle Projekte auf, die in das Modellvorhaben aufgenommen worden sind.

Unsere etwas ältere, aber immer noch interessante Info-Broschüre, die wir im der zweiten Auflage im Mai 2019 veröffentlicht haben, könnt Ihr über diesen PDF-Link lesen: BOOT Broschüre 2019   (45 MB)

Ihr habt Fragen oder Anregungen für uns? Sendet uns eine Mail über diese Seite oder ruft uns an – Die Telefonnummer findet Ihr hier im Impressum.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner