SPRECHWERK – Theater Premiere: Bender, Zöllner und der Kapitän

SPRECHWERK – Theater Premiere 24.09.2020 Bender, Zöllner und der Kapitän

SPRECHWERK – Bühne für Uraufführungen und Experimente der freien darstellenden Kunst. 

zeigt ab Donnerstag, dem 24.09.2020

Bender, Zöllner und der Kapitän

Tragikomödie von Klaus Wirbitzky
Uraufführung
 

 

© G2 Baraniak
Mit: Christa Krings, Jasmin Buterfas und Joachim Liesert
Regie: Klaus Wirbitzky
 
Zwei Damen jenseits der „besten Jahre“, Frau Bender und Frau Zöllner, und ein Herr, der Kapitän, werden in ihrem Seniorenstift „Maria vor dem Tore“ von der Pandemie in Geiselhaft genommen. Langsam, aber immer zwingender, bestimmt das Virus denn Alltag und das Miteinander der Drei. Von dem nicht spannungsfreien täglichen Einerlei im Heim bis zu  dem Punkt, da die Angst vor der Angst zur Angst vor dem Miteinander wird.
 
Das Leben in der Tragödie ist nicht nur Tragödie, es bringt auch immer wieder komödiantische Augenblicke hervor, die der Geschichte die Fallhöhe geben, um den emotionalen Zugang zu den Protagonisten zu öffnen. Diese so menschlichen Situationen webt der  Autor in das große, uns beherrschende Thema der Pandemie ein.
Mutig und aus der sehr persönlichen Perspektive der handelnden Personen reagiert das Sprechwerk mit dieser Eigenproduktion sehr schnell auf das  Thema, welches uns seit Beginn des Jahres nicht mehr loslässt: Das Virus.
 
Fernsehzuschauer kennen den Autor und Regisseur Klaus Wirbitzky hauptsächlich, wenn sie auf den Abspann der Hamburger Kult-Kinderserie „Die Pfefferkörner“ oder auch „Die Rettungsflieger“ geachtet haben, „Da kommt Kalle“ „Die Anrheiner“ „Vier gegen Z“, „Der Seehund von Sanderoog“,  „Eine Liebe in Venedig“ oder „Drei Mann in einem Bett“, denn dort hat Wirbitzky unzählige Folgen als Regisseur gedreht. Sein Kinofilm „Der Himmel hat vier Ecken“ wurde  mit dem Preis der Jury beim Bayerischen Filmfest Augsburg ausgezeichnet.
 

Sprechwerk-Theater

Hamburg Borgfelde
Klaus-Groth-Str. 23

Tickets: 040 – 69 65 05 05

Kartenpreise:
VVK: 20,50 €, ermäßigt 12,80 € (incl. VVK-Gebühren)
AK: 22 €, ermäßigt 13,50 €
 
Do 24.09.20 um 20 Uhr (Premiere), Sa 26.09.20 jeweils um 20 Uhr
So 27.09.20 um 18 Uhr
Fr 30.10., Sa 31.10.20 jeweils um 20 Uhr
So 01.11.20 um 18 Uhr