BOOTsWagen-Café: Woche 2

Wir sind von heute bis Sonnabend wieder mit dem BOOTsWagen auf dem Löschplatz zu finden – immer ab 16:00.

Am nächsten Donnerstag trifft sich ab 18:30 unser Supporters-Club – wir freuen uns, wenn Ihr auch kommen möchtet. Wir würden uns über Eure Hilfe sehr freuen.

BGFG Nachbarschaftsfest, Heute!

ab 16:00 auf dem Osterbrookplatz. Wir holen den Kickertisch aus dem Keller.

Wir sind im Architektur-Sommer…

…gestern war die Eröffnung im Rathaus. Wir haben etwas von unserem Promo-Material mitgenommen und fleissig genetzwerkt.

Ab morgen steht der BOOTsWagen auf dem Löschplatz. Wir freuen uns auf Euch Osterbrooker und auf alle Gäste.

Architektursommer - Eröffnung im Rathaus
Architektursommer - Eröffnung im Rathaus
« 1 von 5 »

Löschplatz, Stand offizielle Planung

Wir sind Euch noch etwas schuldig:

Letzte Woche wurde der Entwurf des Architekturbüro Mertins für den Löschplatz vorgestellt. Wir zeigen Euch hier einige Bilder aus der Präsentation.

Zum Vergleich zeigen wir hier auch noch mal die „Wunschliste“ für den Löschplatz aus SpotOn Hamm – Horn, die wir mit als Grundlage für das #BOOTHamburg – Konzept verwendet haben.

Außerdem zeigen wir Euch noch mal den Artikel vom Hamburger Abendblatt vom 23.10.2018 zum Aufwertungsprogramm für ausgewählte Hamburger Plätze, zu dem auch der Löschplatz gehört.

SPOT ON Hamm Horn, Wünsche für den Löschplatz
« 1 von 13 »

Unsere Meinung ist, das der vorgelegte Entwurf in der Umsetzung keinen Mehrwert für den Osterbrook herstellen wird: Die Bäume am Wasser werden als krank eingestuft und sollen gefällt werden, es sollen drei lange Bänke geschaffen werden, und ein Teil der Fläche vor der Kaimauer soll um 80 cm abgesenkt werden – die Kaimauer bleibt dabei erhalten.

Interessant ist, das ein Kanuanleger weiter östlich an der Grünfläche Steinbeker Straße angedacht wird – das entspricht unserem ersten Vorschlag für das BOOT von 2016.

Ein Bild, wie das Büro Mertins Landschaft gestaltet, könnt Ihr Euch auf https://www.mertins-hamburg.de machen.

Der Entwurf ist noch nicht die fertige Lösung. Bürgerbeteiligung ist möglich.

NDR? NDR.

Moin. Da passieren so Dinge. Und sei es nur, das der NDR anruft und über das #BOOThamburg im #architektursommer berichten will.

Ja – ach Gottele. Was macht man da?

Guten Kaffee! Und öffnet am Montag den #BOOTsWagen


Bitte kommt! Morgen ist Sondersitzung zum Löschplatz.

Eine Erinnerung und Bitte: Morgen ist die Sondersitzung zum Thema Löschplatz-Gestaltung.

Um 18:30 geht es im Elbschloss an der Bille los. Wir gehen natürlich hin – einige Ideen haben wir ja.

Hier ist noch mal die Veranstaltung hier auf der Seite und in Facebook.

Wir freuen uns, wenn Ihr auch kommen könnt.

Sondersitzung des Beirats Osterbrook zur Löschplatz-Gestaltung – Bitte kommen!

Wir hatten vor ein paar Tagen von der Sondersitzung am 24.04. im Elbschloß an der Bille erzählt. Eben bekommen wir die Tagesordnung:

Die Stadt Hamburg hatte im letzten Jahr bekannt gegeben, dass Gelder für die Sanierung und Aufwertung von 13 Plätzen im Stadtgebiet zur Verfügung gestellt werden.Für den Löschplatz werden rund 400.000,- Euro zur Verfügung gestellt.Bei der Sondersitzung zu Gast sein wird Frau Boedecker vom Büro mertins Landschaftsarchitektur. Das Büro hat die im Rahmen verschiedener Veranstaltungen und Verfahren bisher gesammelten Ideen zum Löschplatz gesichtet und basierend darauf einen ersten Entwurf für die Umgestaltung des Löschplatzes entwickelt.

TOP 1: Tagesordnung und Geschäftsordnung

TOP 2: Erläuterung der Rahmenbedingungen durch Herrn Brutscher (Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung) und Herrn Sebastian Röder (Fachamt Management des öffentlichen Raumes)

TOP3: Löschplatz: Präsentation der Bestandsaufnahme und eines Vorentwurfs durch Frau Boedecker (mertins Landschaftsarchitektur)

TOP3: Fragen, Hinweise und Anregungen

Wir gehen hin. Ihr auch?

Jetzt der Mittwoch + Neu-Edition Konzept BOOT

  • 1. >>>> jetzt MITTWOCH, 17.04.

jo. Der #BOOTsWagen findet beim Sender Interesse. Der Rundfunk will Mittwochabend kommen. #ATOMKIND kommt auch. Gegen 17:30 probieren wir mal, ob unsere PA noch läuft. Also. Falls Ihr etwas Hiphop live möchtet: Mittwoch. 17:30. Steinbeker Strasse 14.

  • 2. >>>> NEU-EDITION BOOT-KONZEPT, ab 07.05.

Der Hamburger Architektur Sommer kommt. Also drucken wir noch mal unser BOOT-Konzept und überarbeiten es bei der Gelegenheit. Das letzte Wochenende war also nicht langweilig. Spätestens ab 07.05. haben wir es „am Mann“ und im BOOTsWagen. Für Euch. Zum Mitnehmen. Download-Version gibt es dann hier auf der Webseite.

ATOMKIND beim OSTERBROOKLYN – Festival; ©malzkornfoto.de

„ein erster Frühlingsstrauß“…

…an Veranstaltungen ist jetzt bei uns im Kalender.

Der Mai wird schön, und der Sommer im Osterbrook ein großartiger.

Freut Euch mit uns auf:

Das BGFG-Nachbarschaftsfest am 08.05.

Unser BOOTsWagen – Cafe, das am 09.05. auf dem Löschplatz startet und bis zum Festival für Euch da ist. Bis Juli sind wir auch Teil des Hamburger Architektursommers. Kommt vorbei, wir haben guten Café und gute Ideen für Euch. Am Abend spielen: TIJUANA – eine super-sympatische Band und Super-Musik. Letztes Jahr haben sie uns auf dem #Osterbrooklyn mit ihrem Americana-Rock begeistert. Am 09.05. ! 

Freut Euch mit uns auf:

Hip Hop von ATOMKIND am 25.05. auf dem Löschplatz.

Folkpop mit unseren Nachbarn von Jade Lagoon am 08.06. auf dem Osterbrookplatz.

Deutsche Songs von Jan Pape am 14.06. auf dem Osterbrookplatz.

und das 3. OSTERBROOKLYN – Festival am 14.09. – wieder bei uns in Hamm Süd.

________________________________________

Das wird schön. Denn: #WIRHAMMSÜD

Folgt uns gerne auf Facebook und auf Instagram, @BOOTHamburg.

am Billebecken.

Sondersitzung des Beirats zum LÖSCHPLATZ am 24.04.

liebe Osterbrookerinnen und Osterbrooker und Alle, die es werden möchten!

Die Fachämter „Stadt- und Landschaftsplanung“ und „Management des öffentlichen Raumes“ des Bezirks Hamburg-Mitte laden Euch und uns zu einer Sondersitzung des Beirats Osterbrook ins Elbschloss an der Bille (Osterbrookplatz 26) ein.

Thema ist die NEUGESTALTUNG des LÖSCHPLATZES am Billebecken.

Das Büro Mertins Landschaftsarchitektur hat die verschiedenen bisher vorliegenden Ideen und Konzepte zum Löschplatz gesichtet und erste Ideen entwickelt. Dazu ist dem Büro Mertins auch unser Konzept für das BOOT vorgelegt worden.

Die Sitzung gibt Raum Anregungen, Anmerkungen und Fragen und ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unsere eigenen Vorschläge für den Löschplatz sind für die Allgemeinheit gedacht und entspringen unseren Erfahrungen mit unseren Veranstaltungen auf dem Platz:

– Schaffung eines öffentlichen Wasserzugangs

– Vorschlag für einen Gedenkort für die Opfer des Zweiten Weltkrieges

– Strom- und Wasserversorgung

– Zeltdachlösung für Veranstaltungen

– sanitäre Anlage

 Wir freuen uns, wenn Ihr kommen könnt! Wir sind da.

Danke für einen guten Abend!

Die Quartiersbeiratssitzung gestern war wie erwartet: Spannend und interessant.

Vielen Dank an Alle, die diese lange Sitzung mitgemacht haben – Und wir bedanken uns sehr dafür, das der Beirat und Ihr uns dabei unterstützt, das unser BOOTsWagen – Café von Mai bis September auf dem Löschplatz stehen kann. Das hilft uns wirklich auf dem weiteren Weg.

Wir haben dann auch gleich mal unseren ersten Flyer für dieses Jahr mitgebracht – das Bild ist unser Leitmotiv für 2019. Wir hoffen, dass es Euch so gefällt wie uns.

🙂

Tagesordnung für die Beiratssitzung 04.03.2019

Hier ist ein Auszug der Tagesordnung für die Beiratssitzung am Montagabend, ab 18:30 im Elbschloß an der Bille.

Wir bitten Euch, zu kommen. Es dürfte ein interessanter Abend werden.

TOP 4: Information zum Wettbewerb „Neues Wohnen am Rückerskanal“

• Vorstellung der Ergebnisse des Wettbewerbs durch:

Michael Mathe, Leiter Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Bezirk Hamburg- Mitte, Andreas Lüllau, HIG Hamburger Immobilienentwicklungsgesellschaft mbH (SAGA Unternehmensgruppe) Oliver Panz, Abteilungsleiter Neue Stadtquartiere / Projektgesellschaften bei der SAGA Unternehmensgruppe, Vertreter der Geschäftsführung von HamburgTeam

• Zeit für Rückfragen

TOP 5: Löschplatz

• Kurzer Überblick zum aktuellen Stand

Ursula Groß, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Bezirk Hamburg-Mitte

• BOOT: aktueller Stand und Veranstaltungen 2019/2020 Stefan Malzkorn, Marc Lüdtke und Henriette Bunde

Wichtig: Beiratssitzung am 04.03.2019. BITTE KOMMT.

DAS IST WIRKLICH WICHTIG für den Osterbrook, und für uns.

In der Beiratssitzung am Montag, dem 04.03.2019, wird das Bauprojekt „Osterbrookhöfe“ vorgestellt. Das sind 800 neue Wohnungen, die von 2020 bis 2023 entstehen sollen – also ein großer Wurf, der den Stadtteil deutlich verändern wird. Tatsächlich wird das Ganze als Pilotprojekt für den Großplan „Stromaufwärts an Elbe und Bille“ bezeichnet.

Anwesend ist neben dem Leiter der Stadtplanung im Bezirk, Herrn Mathe, auch das Team Hamburg als Planungsträger.

In der gleichen Sitzung werden wir unsere Veranstaltungen für das BOOT in diesem Jahr vorstellen, und auch eine Befürwortung für unser Projekt BOOTsWagen beantragen.

ALSO: Eine sicherlich interessante und spannende Zusammensetzung an diesem Abend. Auf jeden Fall meinen wir, dass man gemeinsam in einem BOOT sitzen kann.

KOMMT BITTE

Beginn ist 18:30 im Elbschloss an der Bille.

A.M. FOGTT in der Fabrik der Künste

vom 11. – 24.Februar 2019 zeigt der bekannte polnische Künstler A.M. FOGTT seine Arbeiten in der Fabrik der Künste. Ihr findet die Veranstaltung auch hier im Kalender.

Andrzej Fogtt in der Fabrik der Künste

Ein Geheimtipp für Kunstliebhaber, die u.a. FOGTT als „Den Totalen Maler“ bezeichnen.

A.M.FOGTT überzeugt mit seinem exzeptionellen Farbempfinden. Seine Landschafts-Farb-Symphonien bestechen durch ihre ganz eigene Wiedergabe der starken Lebensenergie der Natur. Seine figurativen Werke nehmen seine Farbsymphonien in seiner ganz eigenen typischen Weise auf und geben sein einzigartiges Farbempfinden wieder – verbunden mit einem Strahlen der Motive – durch die ungewöhnlich plastische Wirkung der Abbildungen.

Ausstellung vom 11. – 24.Februar 2019 

Vernissage: 11.Februar 2019, 19.00 Uhr // Eröffnung: Ewa von Gottberg

Musik: „Trio Hilaris“ – Joris Erbe (Flöte), Mats Guntermann (Klarinette), Daniel Kevin Ding (Klavier)

Öffnungszeiten: Di. – Fr.: 15.00 – 19.00 Uhr; Sa. – So.: 11.00 – 18.00 Uhr

Fabrik der Künste

Kreuzbrook 10/12  – 20537 Hamburg

Tel.: 040 / 86 68 57 17

Das BOOT im Hamburger Architektursommer

Das hat uns im letzten Herbst sehr freudig überrascht:

Die Frage, ob wir mit dem BOOT-Projekt am Hamburger Architektursommer teilnehmen möchten. Möchten wir? Möchten wir! Auch deswegen starten wir den BOOTsWagen schon ab Mai auf dem Löschplatz, und planen wir schon jetzt ein begleitendes Programm für „die längste und schönste Gartenparty“ dieser Stadt.


Und weil wir mehr wollen, als nur zu unterhalten, denken wir darüber nach, wie wir einen Teil der Geschichte unseres Ortes dabei mit-erzählen können. Wir haben gestern dazu lange Gedanken ausgetauscht, und Marc denkt das gleiche wie wir. Wir werden noch etwas länger nachdenken – soll ja dann auch gut werden.

ATOMKIND kommt 2x

in den BOOTsWagen: am 25.05. und am 22.06.2019 – checkt unsere Veranstaltungen:

Roman, Du ATOMKIND – Wir freuen uns auf Dich!

Sitzung Quartiersbeirat am 04. März

der Termin der ersten Beiratssitzung 2019 ist verschoben worden, steht jetzt aber definitiv fest!

Beirat Osterbrook; am Montag, den 4.3.2019 um 18.30 Uhr

im Elbschloss an der Bille (Osterbrookplatz 26).

Schwerpunktthema der Sitzung wird die Vorstellung der Ergebnisse des Gutachterverfahrens „Neues Wohnen am Rückerskanal“ sein.

Diese werden vorgestellt von Herrn Mathe, Leiter des Fachamts Stadt- und Landschaftsplanung, sowie Vertretern der Vorhabenträger SAGA Unternehmensgruppe und HamburgTeam.

Marc und Stefan werden im Beirat unsere Veranstaltungen für 2019 vorstellen.

Wir möchten in der Sitzung auch die Frage stellen, wie die in Aussicht gestellten finanziellen Mittel der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) für den Löschplatz verwendet werden sollen und wie unsere Bürgerbeteiligung aussehen kann.

Es gibt einige Dinge, die die Voraussetzungen für Veranstaltungen auf dem Platz in unserem Viertel verbessern können – und das natürlich nicht nur für unsere Projekte wie das OSTERBROOKLYN-Festival, sondern mit einer allgemeinen Perspektive.

Wir möchten anregen:

– eine Stromversorgung für Veranstaltungen

– eine Toilettenanlage

– eine Wasserversorgung und Abwasserentsorgung für Veranstaltungen

– ein Ponton als Wasserzugang für den Löschplatz

– ein Zeltdach, das für Veranstaltungen genutzt werden kann und das im Osterbrook gelagert wird, und das man sowohl auf dem Löschplatz als auch auf dem Osterbrookplatz verwenden könnte.

Modern Dining lädt zum Kochen ein

Wir weisen Euch gerne auf die folgende Veranstaltung hin:

Modern Dining: Gemeinsames Kochen und Essen am Freitag, den 25. Januar in der Küche der Dankeskirche, Süderstr. 321.

Beginn ist um 18.00 Uhr

Modern Dining startet in das neue Jahr mit der besonderen Aktion: Kochen für Verliebte. Schließlich ist am 14. Februar Valentinstag.

Wer dabei sein möchte, meldet sich bitte im Kirchenbüro der Wichernkirche , Tel 040 / 21 36 54